Saisonstart: Sa, 31.08.2024, 09:00 – 16:00 Uhr

Saft aus Ihrem eigenen Obst wird zu einem Direktsaft ohne Zusätze

Sie bringen Ihr Obst vorbei, das vor Ihren Augen gewaschen, gepresst, gefiltert, pasteurisiert und abgefüllt wird. Ihren Saft nehmen Sie gleich wieder mit.

Auch Rohsaft möglich (Pressen ohne Erhitzung)

Welches Obst pressen wir?

Wir pressen Äpfel und Birnen für Sie. Quitten gerne auf Anfrage.

 

Kann man Äpfel, Birnen und Quitten mischen?

Äpfel und Birnen können problemlos gemischt werden. Je höher der Anteil an Äpfeln ist, umso länger haltbar ist der Saft. Purer Birnensaft ist im geschlossenen Karton nur etwa 3 Monate haltbar. 

Äpfel und Quitten können auch gemischt werden,  aber nur an den Quittentagen. 

Welche Menge an Obst muss ich mitbringen?

Mindestmenge: 15 kg

Bei größeren Mengen von 1 Tonne melden Sie sich vorher bitte telefonisch bei uns.

Wie viel Saft kommt aus meinen Äpfeln?

Die Saftausbeute liegt bei etwa 60 – 75%, je nach Sorte und Jahr.

In welche Behälter wird der Saft abgefüllt?

Wir füllen in der haltbaren „Bag-in-Box“ ab, Größen: 5 und 10 Liter - Sie entscheiden, welche Größe besser zu Ihnen passt. Der Saft wird in einen Beutel aus lebensmittelechtem umweltfreundlichen Polyäthylen (PE) gefüllt und in einem Karton verpackt. Dadurch kann der Saft gut transportiert und gelagert werden.

Enthalten die Beutel Weichmacher?

Die Beutel, in die der Apfelsaft abgefüllt wird, bestehen aus einem Innen- und einem Außenbeutel. Der Innenbeutel besteht aus umweltfreundlichem und lebensmittelechtem Polyäthylen (PE) ohne Weichmacher. Der Außenbeutel, der nicht mit dem Saft in Berührung kommt, sorgt für Stabilität und Reißfestigkeit, enthält allerdings Weichmacher. 

Wie lange ist eine "Bag in Box" haltbar?

Der pasteurisierte Apfelsaft in den Saftkartons ist bei sachgemäßer Lagerung – kühl, trocken, stehend gelagert und Verschluss oben - im ungeöffnetem Zustand 1,5 - 2 Jahre haltbar.

Pasteurisierter Birnensaft ist geschlossen nur 3 Monate haltbar, da Birnen weniger Säure als Äpfel haben. 

Wie lange ist der Saft im geöffneten Karton haltbar?

Nach Anbruch: Box hinten höher lagern und nicht mehr bewegen, sodass der Saft von innen gegen den Verschluss drückt und keine Luft eindringen kann. Je leerer der Karton wird, umso höher muss er hinten gelagert werden. Dann ist der Saft ungekühlt ca. 3 Monate haltbar.

Was passiert mit dem Trester?

Die ausgepressten Reste, Trester genannt, werden zur Fütterung von Rindern, Schafen und Wildtieren verwendet. So wird alles verwertet.

Kann ich einen Termin vereinbaren?

Eine vorherige Terminabsprache ist nur bei größeren Mengen, ca. ab 1 Tonne, möglich. Dafür melden Sie sich bitte ausschließlich telefonisch bei uns unter: 05264/3579592.
 

Unser Qualitätsversprechen:

Mit unserer Anlage der Firma "Voran" stellen wir natürliche, bekömmliche und haltbare Säfte her. Wir kennen die Qualitätseinflüsse, erfüllen die Hygienevoraussetzungen und verwenden modernste Produktions- und Maschinentechnik. Der naturtrübe Saft ist deshalb so bekömmlich, weil wir ihn mit einer Hochleistungszentrifuge filtern.

 Ihr Obst kommt vom Förderband… 
 …in ein großes Waschbecken… 
 gelangt von dort in den Häcksler, wo es zu Maische zermahlen wird. 
 Aus der Maische wird der Saft ausgepresst. 
 Der frische Saft fliesst in ein Becken… 
 …von dort über einen Kessel zur Pasteurisierungsanlage. 
 Jetzt ist der Saft fertig und wird in den Bag in Box abgefüllt… 
 …eingepackt… 
 und kann direkt mitgenommen werden. 
Ein Korb voller Äpfel

Unsere Mosterei ist für dieses Jahr geschlossen. Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und freuen uns auf ein Wiedersehen 2024.

 

 ohne Karton / eigener Kartoninkl. Karton
5 Liter5,00 € (1,00 €/Liter)5,50 € (1,10 €/Liter)
10 Liter8,00 € (0,80 €/Liter)9,00 € (0,90 €/Liter)

Anfahrt – bitte beachten!

Unsere Mosterei liegt im Gewerbegebiet Echternhagen. Fälschlicherweise leiten Sie Google Maps und interne Navis durch die Anliegerstraße „Auf dem Bruche“ ins Industriegebiet. Bitte vermeiden Sie diese Route und nutzen stattdessen die Einfahrt „Gewerbegebiet Echternhagen“ ab der Herforder Straße. Von dort kommen Sie auf die Straße „Am Kreuzweg“.

Kontakt

Mosterei Klemme
Am Kreuzweg 3
32689 Kalletal

Telefon: 05264 / 3579592
E-Mail: info@mosterei-klemme.de